· 

Traumschloss

Ich habe ein Traumschloss gebaut.

Darin bin ich die Prinzessin.

Die Herrscherin.

 

Du sagst mir ja, dass du mich liebst.

Jemand braucht mich.

Ich bedeute jemandem etwas.

Ich habe einen Wert für jemanden.

 

Dafür baute ich ein Schloss.

Stabil. Fest. Unerschütterlich.

Zumindest in meinen Gedanken und Träumen.

 

Bis ich erkenne.

Aufwache.

Aber ich will nicht erkennen.

Ich will nicht aufwachen.

 

Mein Traumschloss platzt.

Und irgendetwas reißt in mir.

Etwas löst sich auf...