Artikel mit dem Tag "Neuausrichtung"



Meine (fast) täglichen Selbstlieberoutinen
Selbstliebe · 10. September 2021
Im Artikel stelle ich dir meine (fast) täglichen Selbstlieberoutinen vor, die sich im Laufe der letzten drei Jahre entwickelt haben. Denn es ist fast auf den Tag genau drei Jahre her, dass ich um Haaresbreite Nein zu einem Leben gesagt hätte, das damals nur Kampf für mich bedeutete. Meine täglichen Selbstliebemomente sind also nicht aus der Luft gegriffen und heute mag/kann/will ich nicht mehr auf sie verzichten.

Ein Lebenszeichen aus Cottbus
Hauteindrücke · 18. August 2021
Es ist viel passiert in den letzten Wochen. Bis Mitte Juli hatte ich nach Wohnungen oder ähnlichem gesucht. Dann wurde mir klar: Das wird nichts. Ich brauche Hilfe. Nun bin ich in Cottbus :-). In der Stadt fühle ich mich wohl, Park und Spree sind fast um die Ecke. Ans WG-Leben muss ich mich allerdings noch gewöhnen ;-). Insgesamt hat sich mein Hautbild aber etwas gebessert, wodurch auch das Skin Picking im Moment nicht allzu stark ausgeprägt ist.

Ist das Fühlen kompliziert oder nicht?
Innenleben · 14. Juli 2021
Seit gut drei Jahren beschäftige ich mich intensiv mit Gefühlen, Emotionen und meinem Körper. Und hin und wieder überlege ich, ob auch ich nicht zu verkopft und theoretisch an das Thema Fühlen herangehe. Denn Hand aufs Herz: Eigentlich können wir es. Als Kinder machten wir uns keine Gedanken über das Fühlen. Wir fühlten und zeigten unsere Gefühle. Fühlen ist etwas ganz Natürliches und Normales. Also eigentlich doch nicht so kompliziert, oder?

Abschied von meiner Wohnung
Aufarbeitung · 09. Juli 2021
Der Auszug rückt immer näher und damit auch der Abschied von meiner Wohnung. Meine Wohnung war für mich nicht irgendeine Wohnung. Ich habe alles in ihr durchgemacht - Von der akuten Suizidalität im September 2018, über die intensive Aufarbeitungszeit und das Integrieren der vielen Veränderungen. Meine Wohnungseinrichtung war dabei immer ein Spiegel meines Innenlebens. Es geht ein großes Kapitel zu Ende. Und ich bin so dankbar, dass mich diese Wohnung gefunden hatte.

Wenn alles offen ist...
Hauteindrücke · 06. Juli 2021
Es ist Anfang Juli und noch immer habe ich keine Wohnung, obwohl ich Ende Juli ausziehen soll. Egal, was ich mache - Es will nicht funktionieren. Die Dinge also einfach auf mich zukommen lassen? Eigentlich lebe ich ja nach dieser Einstellung, aber im Moment ist das ziemlich hart. Dem eigenen Herzen folgen - Es kann gnadenlos herausfordernd sein. Neben diesen aktuellen Entwicklungen erzähle ich dir von Erfahrungen, die ich momentan mit einem DIY-Gesichtswasser aus Kamille und Apfelessig mache.

Yoni-Tagebuch: Meine Yoni-Rückverbindung
Körperbild · 20. Juni 2021
Im Artikel erzähle ich dir, wie es zu meinem Yoni-Tagebuch kam, was ich dabei genau machte und wie es mir letztlich geholfen hat. Nach zweimonatiger Auseinandersetzung mit meiner Yoni konnte ich sie schließlich bewusst ansehen. Ich hatte meine Angst vor ihr verloren. Das war ein sehr schöner und verbindender Moment. Anhand meiner eigenen Aufzeichnungen habe ich für dich außerdem kostenlose Vorlagen für deine eigene Yoni-Stunde erstellt. Du kannst sie dir einfach herunterladen und starten :-).

Meine Reaktion beim Ansehen meiner Yoni
Körperbild · 31. Mai 2021
Sich für die eigene Yoni bzw. Vulva zu schämen, ist auch heute noch keine Seltenheit. Auch wenn es kaum vorstellbar scheint - doch viele Frauen haben sich ihre eigene Yoni noch nie angesehen. Bis Februar 2020 war das auch bei mir so. Ich wollte mit dem "da unten" nichts zu tun haben. Ich war mit allem überfordert: Aussehen, Geruch, Periode. Meine Yoni war für mich lange Zeit Sache der Männer. Im Artikel erfährst du, wie ich reagierte, als ich meine Yoni endlich zum ersten Mal bewusst ansah.

Meine Yoni und ich - Brief an meine Yoni
Körperbild · 18. April 2021
Die Beziehung zwischen meiner Yoni und mir war von Scham, Angst und Ekel geprägt. Das "da unten" überforderte mich völlig. Da ich mit meiner Yoni nicht umzugehen wusste, konnte ich auch über meine sexuellen Wünsche und Bedürfnisse nicht sprechen. Erst ein neugieriger und offener Mann ermöglichte mir die Auseinandersetzung mit meiner Yoni. Ich schrieb meiner Yoni einen Brief, in dem ich ihr meine Überforderung und Hilflosigkeit beschrieb. So konnte langsam und endlich Verbundenheit entstehen.

10 Vorteile meines stationären Aufenthaltes in der Psychiatrie
Aufarbeitung · 12. April 2021
In diesem persönlichen Artikel teile ich mit dir die 10 Vorteile meines stationären Aufenthaltes in der Psychiatrie im Herbst 2018. Damit möchte ich zur Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen in unserer Gesellschaft beitragen. Denn gerade bei Depression, Angststörungen etc. ist unterstützender und offener Austausch so wichtig. Falls du von Empfindungen wie Versagen, Schuld, "Schwäche" gequält wirst, möchte ich dir sagen: Indem du dir Hilfe suchst, tust du etwas sehr Wertvolles für dich!

Im März war zu viel los
Hauteindrücke · 10. April 2021
Der März 2021 hatte es für mich ganz schön in sich. Wohnungskündigung, bevorstehende Zeugenaussage, laute Nachbarn, Aggressionsentladung, Pinterestanmeldung und die Erstellung meiner Seelenmatrix bedeuteten für mich einerseits große Herausforderungen, andererseits aber auch Erleichterung. Mein Hautzustand verschlecherte sich durch die ganze Aufregung deutlich und mein Skin Picking war so schlimm wie lange nicht.

Mehr anzeigen